Stichwort mit 15 Euro durch die Woche | Schlaraffenwelt - Expedition Genuss

Archive for the mit 15 Euro durch die Woche Tag

Mit 15 Euro durch die Woche – das Finale

 

Die Woche mit 15 Euro Ess-Budget ist vorbei, das Projekt ist gescheitert und war für mich dennoch ein Erfolg. Dass auf den letzten Metern noch eine kleine Aufstockung nötig war, hatte primär organisatorische Gründe. Extreme Resteverwertung und eine eigenartige Erfahrung – die letzten zwei Tage im Überblick.

Mit 15 Euro durch die Woche: Tag 3 – Halbzeitfazit und ein dekadenter Schweinsbraten

 

Die erste Hälfte meiner 15-Euro Woche ist geschafft, essen gerät mehr und mehr zur Randnotiz, weil schlichtweg immer weniger zur Verfügung steht. Das teuerste Stück der Einkaufsliste wartete jedoch noch darauf zubereitet zu werden: Ein Schweinekrustenbraten, dessen (niedriger) Preis mich zwar fast vom Kauf abgehalten hätte, über den ich mich heute jedoch umso mehr gefreut habe. Die einzige Fleischmahlzeit der Woche wurde zelebriert, dazu eine Halbzeitbilanz gezogen.

Mit 15 Euro durch die Woche – Tag 2: Nachdenklichkeit, Armut und Premium-Leitungswasser

 

Nach heiterem Gekoche und noch viel heiterem Geschreibe an Tag 1 wird es heute ein wenig nachdenklicher. 3 Euro am Tag sind mein Budget, eine Woche lang. Was für mich eine temporäre Einschränkung darstellt, ist für andere Menschen brutaler Lebensalltag. Eine Leserin schreibt: “Damit auszukommen ist ja einfach.” – und sie hat Recht. Mit meinem Budget lebe ich zwar knapp unter der Grenze, an der die “offizielle” Armut in Deutschland beginnt, dennoch bin ich in einer ausgesprochen angenehmen Position. Ich kann jederzeit in mein altes Leben zurückflüchten.

Mit 15 Euro durch die Woche: Tag 1 – Von überschäumender Euphorie und matschigen Bratkartoffeln

 

15 Euro sollen mir für eine Woche Ernährung reichen – das war mein Ziel heute Morgen. Der Einkauf ist erledigt, die ersten Packungen sind angebrochen und anfängliche Euphorie weicht langsam dem Gefühl, dass es gegen Ende ziemlich eng werden könnte. Außerdem habe ich heute eines gelernt: Wie man Bratkartoffeln NICHT zubereitet.

Mit 15 Euro durch die Woche – ein Selbstversuch: Der Plan

15 Euro = eine Flasche guter Wein, 400 Gramm Rinderfilet, 1 mal Abendessen beim Italiener, 2 Menüs bei McDonalds, 10 Tüten Mehl, 20 Päckchen billigen Toast. Einen ganzen Einkaufkskorb könnte man mit dieser Summe volladen, genauso gut nur eine Hand voll. Ich will eine Woche davon leben und zwar so, dass ich weder hungern, noch von trockenem Brot leben muss. Dafür bedarf es Planung  - und einiger kleiner Einschränkungen. Top…die Wette gilt!

 

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Paperblog Küchenblogs Top Food-Blogs
Kuechenplausch