Überbackene Schampignons mit Walnuss-Füllung | Schlaraffenwelt - Expedition Genuss

Home » Gratinierte Champignons mit Walnuss-Füllung

Gratinierte Champignons mit Walnuss-Füllung

 

Zugegeben: Gefüllte Champignons sind nicht unbedingt eine Ausgeburt der innovativen Küche. Chefkoch meldet über 500 Treffer – doch dieses Rezept ist nicht dabei. Es verbindet drei verschiedene Texturen, sowie drei unterschiedliche Aromen, eignet sich geschmacklich wie optisch bestens als Party-Food und lässt sich in einer halben Stunde mühelos zubereiten. Extrem wichtig bei diesem Gericht: Alle Zutaten müssen wirklich frisch sein, sonst braucht man gar nicht erst mit der Arbeit zu beginnen.

Champignons, Zwiebeln und Walnüsse sind allesamt Zutaten, deren Geschmack dramatisch unter langer Lagerung leidet. Walnüsse schmecken muffig, Champignons werden weich und beginnen zu stinken und wer schon einmal eine alte Zwiebel aufgeschnitten hat, der wird es in Zukunft zu verhindern wissen. Also: Schnell im Supermarkt zumindest diese drei Hauptbestandteile des Gerichts frisch besorgen, das kostet auch keine Unsummen. Der Clou an diesem Rezept: Den im Ofen weich gegarten Champignons stellen wir knackige Nüsse und ein knuspriges Topping gegenüber. Diese Verbindung verschiedener Konsistenzen fehlt bei den meisten gefüllten Champignons, außerdem harmonieren Zwiebeln, Pilze und Nüsse ausgezeichnet.

 Zutaten für 4 Personen

  • 20 möglichst feste  große Champignons
  • 2 Schalotten
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200 Gramm Walnüsse
  • 100 Gramm Frischkäse
  • 100 Gramm Sauerrahm
  • 150 Gramm Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 Gramm Semmelbrösel
  • 50 Gramm weiche Butter
  • Salz&Pfeffer

Zubereitung

Zunächst den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Stiele der Champignons entfernen, 5 davon fein hacken und in eine Schüssel geben, Champignons auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Walnüsse kurz in einer Pfanne ohne Fett anrösten, ebenfalls in Stücke hacken und zu den Stielen geben. Nun Schalotten, Frühlingszwiebeln und Knoblauch fein hacken und zusammen mit Frischkäse, Sauerrahm, 50 Gramm Semmelbrösel und 100 Gramm vom Parmesan zur Gemüse-Pilz-Mischung geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles vermengen und in die Champignonköpfe hineinfüllen.

Für die Kruste die Butter mit 50 Gramm Semmelbrösel und 50 Gramm Parmesan vermischen. Am besten funktioniert das, wenn man alles mit einer Gabel zerdrückt.  Jeweils ein kleines Klötzchen der Masse auf die Champignons legen. Die Champignons solange im Ofen backen bis die Haube sich goldbraun färbt. Da alle Zutaten auch roh verzehrt werden können, kann man den Backvorgang problemlos noch weiter beschleunigen, indem man den Ofen 20-30 Grad hochdreht.

3 Responses to “Gratinierte Champignons mit Walnuss-Füllung”

  1. Lars sagt:

    Wow David! Die sehen echt super aus. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Danke für den Tipp!

  2. Gunni sagt:

    Die Teile sind der Hammer …..schon vom Anschauen der Fotos schießen einem die Magensäfte ein.

    Ähm…Texturen….was ist das..?…Rezepturen…?

    Lieber Admin,hilf mir weiter.

    Danke….echt schlaraffig die Seite

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Paperblog Küchenblogs Top Food-Blogs
Kuechenplausch